Geschichte

Die Mascheroder Karnevalgesellschaft (MKG) steht heute für modernen und innovativen Showkarneval der immer ein wenig frecher und unangepasster daher kommt als anderswo. Denn gleichwohl wir uns der Braunschweiger Karnevaltradition verpflichtet fühlen,  ist es für uns immer auch wichtig im Hier und Jetzt zu leben und uns dabei stets neu zu erfinden. Dabei stehen Werte wie Toleranz, Weltoffenheit und Zusammenhalt an erster Stelle.

Die MKG verdankt ihre Existenz der damals in Mascherode ansässigen Gaststätte Mesecke, die es heute nicht mehr gibt. 1964 trafen sich dort zum ersten Mal einige schräge Köpfe, die es wagen wollten einen Karnevalverein zu gründen.
Noch vor der Gründung am 1. Mai 1965 wurde am 26.2.1965 der erste Büttenabend veranstaltet, was zeigt dass die MKG schon damals ihrer Zeit voraus war.

Da der erste Schriftführer der MKG 1968 mit dem Auto in die Oker fuhr und dabei die bis dahin angesammelten Unterlagen gleich mit versenkte, sind heute nur noch mündliche Überlieferungen der Gründungsmitglieder über die ersten Jahre in der Vereinsgeschichte vorhanden.

Ein Foto der Gründungsveranstaltung ist zum Glück erhalten geblieben. Es zeigt Mitte links, den ersten Präsidenten der Gesellschaft, Hans-Günther Mertens, der die Geschicke des Vereins bis 1990 leitete und danach zum Ehrenpräsidenten ernannt wurde.  ​Den ersten Büttenabend in der Braunschweiger Stadthalle, veranstaltete die MKG am 31. Januar 1970, damals noch als Gast der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV). Seit 1973 wird die Veranstaltung in eigener Regie durchgeführt und ist bis in die Gegenwart der Höhepunkt einer jeder Karnevalssession für die Mascheroder Närrinnen und Narren. Im Jahre 1977 wurde das Komitee Braunschweiger Karneval gegründet, welchem die MKG als Gründungsmitglied angehört.

Dem Ruf etwas anders zu sein und stets mit frischen Ideen aufzuwarten, wurde die MKG schon in den 80er und 90er Jahren gerecht. In diesen wilden Dekaden, wurde so mancher Saal zum Kochen gebracht und so manches Mal die Gürtellinie sehr niedrig angesetzt. Gemessen daran, kommen die Mascheroder heute fast schon brav daher. Ob es an uns liegt oder die Gesellschaft einfach etwas offener geworden ist, wissen wir zwar nicht aber eins ist gewiss: Die MKG bot und bietet stets: Braunschweigs frischesten Karneval!